Das Ace Pistons Team wurde 2001 von Luis Medeyros gegründet und fuhr Formel-1 Rennen mit der Simulation Grand Prix 3 in der GP3DL, einer nationalen Liga. Nur ein Jahr nach der Gründung des Teams übernahm Tobias Winkel das Team. 2002 kam Jens Althaus ins Team, der seit 2007 das Team anführt.

2001 fing alles mit Grand Prix 3 an und Mitte 2002 folgte der Umstieg auf Grand Prix 4. Mit Grand Prix4 fuhr das Team bis 2005 in verschiedenen Ligen, bis schließlich Ende 2005 GTR erschien und der Sektor der Online Rennen betreten wurde. Schnell wurde klar, dass dies mehr Spaß macht und in Zukunft nur noch Online Rennen gefahren werden. Es erfolgten der Wegfall von Grand Prix 4 und der komplette Umstieg auf GTR. Im Jahre 2006 wurde GTR dann durch seinen Nachfolger GTR² abgelöst. Seit Herbst 2007 wird parallel auf die Simulation Race07 gesetzt die die Tourenwagenserie WTCC abbildet.

In all den Jahren wurde an verschiedenen Ligen teilgenommen um sich immer den höchsten Herausforderung zu stellen. Zur Grand Prix Ära sind wir in nationalen sowie in der größten

Internationalen Liga erfolgreich angetreten. Mit Grand Prix 4 holten wir Insgesamt 4 Fahrertitel, 1 Vize-Fahrertitel, 1 Teamtitel, sowie 2 Vize- Teamtitel. Mit GTR errang das Team 2005 sogleich den Fahrer- und Teamtitel. Ein Jahr später folgte der Fahrertitel im Langstreckencup (3 Stunden Rennen).

Im folgenden Jahr wurde der Wechsel auf GTR² vollzogen. In der Vor-Saison wurde auf Anhieb der Fahrertitel geholt und es stellte sich heraus, dass der Umstieg auf die neue Simulation erfolgreich geglückt ist. In 2007 wurde mit Race07 der Start in der WTCC mit frontgetriebenen Tourenwagen gewagt.

Wie auch im richtigen GT-Sport ist die höchste Herausforderung der Langstreckencup. Deswegen hat sich das Team entschieden im Langstreckencup der Racersleague.com teilzunehmen. Ebenso wird im Rahmen der Racersleague.com in der WTCC gestartet. Wir stellten aber wieder schnell fest das für uns nur die Langstrecke im Vordergrund steht.

2012 erfolgte dann der Rückzug aus allen Ligen.

Jens Althaus wagte dann 2018 wieder den Schritt mit iRacing, im SimRacing nochmals Fuß zu fassen. Es erwies sich schnell als richtiger Schritt. Zusammen mit neuen Fahrern Fokussierte man sich auf die VRS GT-Sprint und VRS GT-Endurance Serien, wo wir Aktuell Recht gut Unterwegs sind.
Seit November 2018 stehen wir in einer Partnerschaft mit dem realen Motorsport Team Car Collection.

apvrt_logo_00
apvrt_logo_04
apvrt_logo_05
apvrt_logo_05
apvrt_logo_06
APVRT_05_LOGO_CC_S
Menü schließen